9/06/2016

Einfacher Handel

Beim Forex-Handel können Sie sowohl auf eine steigende als auch fallende Kursentwicklung einer Währung gegenüber einer anderen setzen. Dadurch sind Ihrer Handelsstrategie keine Grenzen gesetzt. Die Einfachheit des Handels stellt einen großen Vorteil dar. Die Anbieter des ForexHandels bieten hierfür spezialisierte Handelsplattformen an und entwickeln zahlreiche Werkzeuge,die bei der Umsetzung sowie Ausarbeitung von Handelsstrategien behilflich sein sollen ). Im internationalen Forex-Handel gehört beispielsweise der Aufbau von Carry Trades zu einer beliebten Strategie. Die zugrunde liegende Idee ist, unterschiedliche Zinsniveaus in verschiedenen Währungsräumen auszunutzen. Dabei wird eine Währung mit einem höheren Zinssatz gekauft (long) und gleichzeitig eine Währung mit einem niedrigen Zinsniveau verkauft (short). Im Grunde ist es so, als ob Sie sich Geld in der Währung, in der Sie short sind, leihen und einen Zinssatz bezahlen, der sich an dem lokalen niedrigen Zinsniveau orientiert; gleichzeitig legen Sie das Geld in der Währung an, in der Sie long sind, und erhalten dafür einen Zinssatz, der sich wiederum an dem höheren lokalen Zinsniveau orientiert. Sollte sich der Kurs der Währung, die Sie verkauft haben, allerdings verteuern, können schnell Verluste auftreten, die die Zinsgewinne weit übersteigen. Ein Beispiel für einen Carry Trade und die verschiedenen Zinssätze, je nachdem, ob Sie long oder short sind, sehen Sie in Bild 2. In diesem Beispiel wurde zum Zeitpunkt des Screenshots für eine Long-Position im Währungspaar NZD/JPY ein Zinsertrag von +3,075 Prozent auf Jahressicht errechnet, für eine Short-Position eine Zinszahlung von 6,187 Prozent.
  http://afrifaces.com/f4xu2ksfa/blog/2178/
http://newsintouch.com/blog_entry.php?user=f4xu2ks66&blogentry_id=63109