9/27/2016

Erst am Ende der Laufzeit wird abgerechnet


Broker bieten binäre Optionen auf unterschiedlichste Basiswerte an. Darunter finden sich prominente Währungspaare, führende Indizes, internationale Aktien und die wichtigsten Rohstoffe. Beispielsweise können Trader bei praktisch allen Anbietern unter anderem Optionen auf die Entwicklung des Euro, den DAX oder den Goldpreis handeln. Zudem stehen Optionen mit unterschiedlichen Laufzeiten zur Verfügung - meist von wenigen Minuten bis hin zu mehreren Monaten, sodass sowohl sehr kurzfristige Spekulationen als auch mittelfristige Positionen möglich sind.
Der Kurs zum Ende der Laufzeit einer binären Option ist entscheidend dafür, ob der Händler am Ende Geld verdient. Liegt der Trader mit seiner Markteinschätzung richtig, so befindet sich die Option am Ende der Laufzeit im Geld und eine vorab definierte Rendite wird vom Broker ausbezahlt. Diese liegt im klassischen Handel je nach Anbieter bei 69% und 89% des Einsatzes. Für den positiven Abschluss eines Handeln muss der Kurs am Ende der Laufzeit höher (Call-Option) bzw. tiefer (Put-Option) notieren als zum
Einstiegszeitpunkt.
http://t0ph4n.huns2huns.com/2016/09/27/eeee/
http://t0ph4n.huns2huns.com/2016/09/27/14/