9/01/2016

Eventualverbindlichkeit bei investiven Transaktionen:

Eventualverbindlichkeiten sind potenzielle Verpflichtungen, die der Kunden möglicherweise - je nach Ausgang eines außerhalb jeglicher menschlicher Kontrolle und/oder Zumutung liegenden Ereignisses - übernehmen muss. Ein Beispiel: In einem Fall, wo der Kunde aufgrund von extremer Volatilität des Basisinstruments Verluste erlitten hat, die seinen Kontostand beim Unternehmen überschreiten (d.h. er hat beim Unternehmen ein Minussaldo erzeugt), kann der Kunde dazu aufgefordert werden, einen Betrag in Höhe dieser Verluste zu zahlen.
http://demo.truck2.vps-private.net/ru/comment/reply/976/56289
http://diabolumberto.free.fr/drupal/?q=comment/reply/35/1271
http://depts.washington.edu/pgist/comment/reply/9/12208